Frank Schneider, Bürgermeister der Stadt Langenfeld, nutzte den Neujahrsempfang 2015, um die Umweltpreise der Stadt an zwei Unternehmer zu verleihen. Dies geschah auf Beschluss des Stadtparlaments mit folgender Begründung:

"Da sich beide enorm für dieses Thema einsetzen, wird der Preis in diesem Jahr zu je gleichen Teilen an Theo Besgen und Roland Schüren vergeben.

Herr Theo Besgen, Geschäftsführer der BeoPlast Besgen GmbH, leistet seit vielen Jahren einen wichtigen Beitrag als Vorbild für nachhaltiges, ressourcenschonendes Wirtschaften in Langenfeld. Durch den TÜV Rheinland ist das Unternehmen als "Klimaneutrales Unternehmen" zertifiziert worden. Viele Fahrten werden mit Elektroautos durchgeführt, die mit Solarstrom vom eigenen Dach getankt werden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter können dort umsonst tanken und erhalten vom Unternehmen Zuschüsse, wenn sie sich neue energieeffiziente Haushaltsgeräte kaufen. Herr Besgen ergreift als Unternehmer die sich ihm bietenden technologischen Chancen und bindet seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter effektiv in die Umweltschutzmaßnahmen ein.

Herr Roland Schüren ist Inhaber des familienbetriebenen Unternehmens "Ihr Bäcker Schüren" und nicht nur bekannt für die Produktion von biologisch wertvollen Backwaren. Ebenso wie Theo Besgen hat auch Roland Schüren sein Unternehmen mit einer Vielzahl von energetischen Maßnahmen modernisiert und reduzierte damit unter anderem den CO2-Austoß der Backstube um 91 Prozent.

Am Standort in Hilden wurde ferner der größte Ladepark für Elektroautos in ganz Deutschland errichtet. Die Ladesäulen befinden sich unter einem Carport, dass mit zahlreichen Photovoltaik-Modulen bestückt ist, um eine nachhaltige Stromversorgung bieten zu können. Auch in Langenfeld bietet die Bäckerei Schüren mittlerweile eine Ladesäule mit innovativen und einfachen Bezahltechniken an. Die positive Entwicklung der Elektromobilität in Langenfeld und im Kreis Mettmann ist auch auf das große Engagement von Herrn Schüren zurückzuführen."

 

Langenfeld ist inspiriert und will 1.000 E-Fahrzeuge in der Stadt

Dass die beiden Unternehmer zur nachhaltig zur Nachhaltigkeit anregen, bestätigte die Ankündigung der Stadt, ein "1.000 Elektroauto"-Programm in den nächsten drei Monaten starten zu wollen.

Preisgeld gestiftet

Der Langenfelder Umweltpreis ist mit einer Geldprämie dotiert. Roland Schüren und Theo Besgen waren sich einig, den Betrag zu verdoppeln und der in Fusion mit den Einrichtungen in Monheim und Langenfeld befindlichen Gemeinnützigen Jugendwerkstatt Hilden zu spenden.

Die Organisationen engagieren sich für die Aus- und Weiterbildung und sorgen im Auftrag der Allgemeinheit für sozialen Ausgleich.





Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet